Polieren mit Auto-Poliermitteln

Gewarnt werden muss davor, Auto-Poliermittel für das Polieren der Außenhaut Unterwasser und Überwasser oder der Aufbauten eines Bootes zu benutzen. Die Auto-Poliermittel enthalten oft Silikonöl, das beim Auto wegen seiner stark wasserabweisenden Wirkung sehr angebracht ist. Wenn man aber ein Boot mit Silikonöl poliert, dann lässt sich auf dem alten Lackanstrich kein neuer Lack aufbringen. Dieser wird auch noch nach sehr langer Zeit nach dem Polieren gar nicht angenommen und zieht sich zu dicken Strähnen zusammen. Der Lack muss dann vor dem nächsten Anstrich durch Abbeizen vollständig entfernt werden. Abwaschmittel für die in den Lack eingedrungene Silikonschicht sind nicht bekannt.