3 regatta berlin m-jolle

DSV-Register ab 1949, handschriftlich geführt bis ca. 1970 (BRD)

Hinweis: Kopien der durch eine Registernummer bezeichneten Messbriefe können bei der Abteilung Technik des DSV unter Angabe der Bootsklasse und der Segelnummer schriftlich (und mit etwas Geduld) angefordert werden. Adresse: DSV / Abt. Technik, Gründgensstr. 18, 22309 Hamburg


Die Auflistung der vom DSV von 1949 bis ca. 1970 handschriftlich registrierten Yachten erfolgt nach Klassenzugehörigkeit.

  • Nutzen Sie auch die Suchmöglichkeiten nach Schiffsname, Eigner, Verein, Werft und Baujahr!

 

"Verbandsklassen und vom DSV anerkannte internat. Klassen":

 

Nach der KR-Formel von 1963 vermessene Yachten:

 

"Altersklassen und entsprechende internat. und ausländische Klassen":

 

"Gestrichene Klassen":

  • 10 qm Rennjolle
  • 20 qm Wanderjolle
  • Europadreißiger
  • Sonderklasse

 

"Ausgleichsjachten und -jollen":

 

Bis 1969 zusätzlich in die Registrierung aufgenommen:

Kielbootklassen:


Jollenklassen:

  • Snipe
  • 505er
  • Finn-Dinghies
  • Vaurien
  • Blitzjollenkreuzer
  • 16qm Jollenkreuzer
  • 7m Sperrholzjollenkreuzer
  • Kielzugvögel
  • Schwertzugvögel
  • Hansa-Jollen
  • Einheitselbjollen
  • Korsarjollen
  • Flying Dutchman
  • 420er Klasse
  • Flying Junior
  • OK-Jollen
  • Moth
  • Tornado

 

  • Jugendwanderkutter
  • Marinekutter

 

  • 8 qm Eissegelyacht
  • 12 qm Eissegelyacht
  • 15 qm Eissegelyacht
  • 15qm Einheitsyacht
  • DN-Eisschlitten

Alternativ: Suche in den gescannten Yachtlisten des DSV 1953 - 197