Register

Register

Suchergebnis

Register Klassischer Yachten
Piraya.CY13 94.PCT segelyacht piraya luftaufnahme

Piraya

Klassenname: 7 KR Baujahr: 1949 Segelnummer: 7 - 1 Werft: Abeking & Rasmussen Konstrukteur: Rasmussen, Henry
Name:
Piraya
Klasse:
7 KR
Heimatland:
Deutschland
Heimathafen:
Kiel
Verein:
SVK
Website:

Baudaten

Konstrukteur:
Rasmussen, Henry
Werft:
Abeking & Rasmussen
Baujahr:
1949
Baunr:
4286
Bauort:
Lemwerder
Baumaterial Rumpf:
Lärche auf Eiche
Baupläne:
ja

Daten

Länge über alles:
10,3 m
Länge über Deck:
10,3 m
Breite:
2,65 m
Konstruktionswasserlinie:
7,5 m
Tiefgang:
1,65 m
Verdrängung:
5,9 t

Segelyachten

Baumaterial Mast:
Spruce
Takelung:
Sloop, 7/8
Segelnummer:
7 - 1
Segelfläche am Wind:
48 m²
Spi:
ja
Vermessen als:
7 KR
Weitere Vermessungen:
IOR, DH, KLR
Schwert:
nein
Einbaumotor:
bis 1970 Brennan-Diesel, bis 2002 Volvo-Penta Benziner MB 10, 2003-2009 ohne Motor, dann Einbau eines Vire 7 PS

Historie

Erster Eigner:
Wilkens, Henry
weitere Ex-Eignernamen:
Conrad, Ernst
Erster Schiffsname:
Piraya
weitere Ex-Schiffsnamen:
keine
Ex-Segelnummer:
7 - 1, G 137
Kommentar:
Piraya war eine der ersten neuen Yachten nach dem Krieg. Es handelt sich um einen Nachbau der von Kapitän Schlimbach gesegelten ""Störtebeker III"". Die Yacht segelte sehr erfolgreich die Nordseewochen, Gotland-Rund, Skagen-Rennen usw.
Größere Restaurierungsmaßnahmen:
1957: nach Gasexplosion Rumpfreparatur; 1975 Teakdeck auf Oregondeck verlegt; 1997: Teakdeck erneuert, ebenfalls die Schanz nach Regattakarambolage; 2003: Kielbolzen erneuert, Ballast gesandstrahlt

Eigner

Eignername:
Horns

Registerdaten

Aenderung:
22.10.2020
Registername:
RKY