30qm Einheitskreuzer (Vertenskreuzer)

 

Historisches

Der "Vertenskreuzer" entstand aus dem Bedürfnis nach einem geeigneten, billigen Boot vor allem für das Fahrtensegeln an der Küste und auf See.
Dieses Einheitsklassenboot liegt mit seinen Abmessungen und seinem Deplacement etwa in der Mitte zwischen dem 30er Seefahrtkreuzer und dem 30er Schärenkreuzer. Wahlweise offene oder wasserdichte Plicht, einfache Kajüteinrichtung.

L 9,5 - CWL 6,45 - B 2,0 - B-CWL 1,8 - T 1,3

20 "Vertenskreuzer" wurden gebaut, davon 12 für die Gewässer Schleswig-Holsteins und 5 für Berliner Gewässer. 1949 bis 1960 waren im DSV-Register nur noch 7 Exemplare aufgeführt.
W. Horns 

 

Aktuelle Schiffsliste noch existenter Vertenskreuzer

 

Register des DSV (1949 ff.)

 

Register des DSV (1908 ff)

 

Klassenbestimmungen

 

Fotos und Risse

Sitta (Yachtbild Kai Greiser)

 

Vorgestellt

 

Artikel zum Thema